Google beginnt Internet-Zensur im großen Stil – JETZT wechseln zu unbubble.eu oder MetaGer!

Heute erreichte mich ein Video vom „Mythenmetzger“, das NICHT auf Youtube gespeichert ist, sondern auf einer kleineren französischen Plattform namens dailymotion.com.
Hier wird erläutert, dass und wie Goggle jetzt im Namen der Terrorbekämpfung nach und nach seine Suchmaschinen-Algorithmen folgendes tun lassen wird:

Unliebsame Beiträge werden nicht mehr aufgelistet. Dazu gehören auch und vor allem alternativmedizinische Inhalte und alles, was im sich ständig verengenden „Main Stream“ als politisch unkorrekt oder „fake news“ gilt. Wer direkte Link eingibt, wird dann auch umgeleitet.

VIDEO vom Mythenmetzger: Die Zerschlagung der alternativen Medien
hat begonnen!

Das bedeutet, wer Google bzw. dem riesigen Google-Algorithmus-System nicht gefällt, den gibt es im Internet nicht mehr – jedenfalls für alle, die als Suchmaschine Google benutzen. Dies taten in Deutschland im Jahr 2014 ca 96-98%  der Benutzer.

Ich habe daraufhin jetzt beschlossen, nur noch andere Suchmaschinen zu benutzen wie unbubble.eu , MetaGer und ecosia.

Hier werden Alternativen zu Google vorgestellt:
http://goodimpact.org/content/die-5-besten-alternativen-zu-google oder etwas gründlicher:

http://t3n.de/news/google-alternative-474551/
Die vom Mythenmetzger ampfohlene Suchmaschine Duckduckgo spricht mich gar nicht an, da ich sie installieren soll, ohne irgendetwas darüber zu erfahren, wer der Betreiber ist, was genau die Zielsetzungen sind – da nützen mir auch die schicken bunten Bilder nichts. Aus der Browserzeile ersehe ich, dass es sich um eine US-Firma handelt –  Wikipedia schreibt dazu: „DuckDuckGo unterliegt jedoch wie alle Unternehmen in den Vereinigten Staaten dem USA PATRIOT Act und ist damit verpflichtet, Behörden, wie dem FBI, der NSA und der CIA, nach einer Genehmigung durch das FISA-Geheimgericht Zugriff auf die eigenen Server zu gewähren.“
Da der Mythenmetzger auch über die Zensur-Entwicklung bei Youtube und Facebook spricht, denke ich, dass diejenigen, die wach genug sind, sich spätestens jetzt nach anderen, freien Plattformen umschauen sollten. Ich wäre gern bereit, eine Gebühr zu bezahlen für den technischen Aufwand, wenn ich  mir dafür eine zensurfreie, ggf. geschlossene (damit es als privat und nicht-öffentlich gilt, was zensurrechtlich einen ziemlichen Unterschied ausmacht), nicht gewinnorientierte „gemeinnützige“ Video-Plattform mit anderen teilen könnte.

 

 

9 comments
  1. liebe dagmar,
    danke für diesen post.

    duckduckgo musst du nicht installieren, du kannst es genauso nutzen wie unbubble und andere. nur wenn du das plugin in deinem browser haben willst, musst du etwas installieren.

    sonnige grüße

    silke

  2. Hallo, liebe Dagmar,
    ich möchte mich auch für diese Information bedanken!
    Das ist ja ein Ding……aber man hat es ja schon erwartet – nur daß es jetzt so schnell geht!
    Muß nun auch erst mal schauen, welche Suchmaschine ich da nehme, bin in solchen Sachen nicht so firm…..
    Nochmal lieben Dank,
    herzlichen Gruß,
    Nina

  3. „Wer direkte Link eingibt, wird dann auch umgeleitet.“

    Never ever! Das ist technisch gar nicht möglich außer die Provider machen das direkt. Sowas ist aber bei uns nicht der Fall. Zumindest dieses Detail ist definitiv ein Hoax!

    1. Dagmar Neubronner

      Hm, das leuchtet ein – aber alle, die ein Googlekonto haben, würde das dann eventuell betreffen können oder?

  4. Wir (der Verein SUMA-EV, der die Suchmaschine Metager betreibt) freuen uns, dass Sie sich entschlossen haben, alternative Suchmaschinen zu nutzen. Damit gehören Sie zu einer wachsenden Anzahl kritischer Nutzer, die genau die von Ihnen erwähnte Praxis Googles verurteilen und für einen freien Wissenszugang einstehen. Sie haben völlig Recht: DuckDuckGo ist keine echte Alternative, aber viele wissen das nicht. Umso schöner für uns als Metager-Team zu hören, dass diese Information offenbar die Runde macht. Eine kleine Anmerkung habe ich noch: nutzt man den Link auf die alternativen Suchmaschinen, kommt man leider nur auf unbubble. Vielleicht können Sie ja die beiden Suchmaschinen ja noch voneinander trennen.
    Metager ist unter https://metager.de/ zu erreichen. Herzliche Grüße aus Hannover
    Manuela Branz

    1. Dagmar Neubronner

      Danke für den Hinweis, der Fehler ist behoben!

  5. Hallo Dagmar
    Ich benutze StartPage hervorragende Suchmaschine die anonym auf Google aufsetzt ohne das du erkannt wirst. Ansonsten alles liebe und weiter mit deiner tollen Arbeit.

    1. Dagmar Neubronner

      Ja, aber wenn sie auf Google aufsetzt, übernimmt sie doch auch ggf. die Zensurfilterung von Google?! Ich bleibe zwar anonym, sehe aber nur das, was Google mir zeigen will. Das ist in meinen Augen nicht die Lösung, oder verstehe ich da was nicht?

  6. Hier gibt es sowas eine nicht kommerziell genutzte Platform ist gerade im Aufbau und sucht noch Unterstützung https://vimeo.com/217302903

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.