5 Minuten Freiheit?! Eine verschwörungstheoretische Kurzrecherche

Der Begriff Freiheit ist im Deutschen – noch –  ein wirklich großes Wort.
Schiller: Frei sein und durch sich selbst bestimmt sein, von innen heraus bestimmt sein, ist eins.

Nun lässt sich  schon länger beobachten, dass an diesem Begriff der Freiheit gesägt wird. Ein besonders krasser  Ausdruck dieses Trends  ist die Zigarettenwerbung die derzeit an vielen Bushaltestellen zu sehen ist. Einfache Menschen schuften in schlechtbezahlten Jobs und haben nach 89 gebratenen Bürgern, 72 servierten Tassen Kaffee, 27 erledigten Taxifahrten… jeweils eine winzig kurze Pause. Diese nutzen sie nicht zum Atemholen, sondern um sich zusammengekauert irgendwo eine auch noch bildlich illustrierte Vergiftung zu zufügen. Dieser Vorgang ist die neue Definition von Freiheit.

Aber Moment mal: Was hat denn so eine kleine Werbeagentur, die von einer Zigarettenfirma mit einer Werbekampagne beauftragt wird, für ein Interesse daran,  unseren Begriff von Freiheit zu ändern? Das ist doch wieder typisch Verschwörungs-Quatsch!

Dachte ich mir und nahm mir nach Monaten der Betrachtung dieser Werbekampagne  mal die Zeit für etwas Recherche. Die Bilder stammen von einem vermutlich freischaffenden einzelnen Fotografen, Malte Braun, beauftragt von  der wirklich kleinen Werbeagentur eines Herrn Kai Dietz. Also bitte, alles Zufall.
Allerdings steht neben dem Bild als Agentur ein anderer Name, nämlich TBWA. Und jetzt wird’s interessant.

Auf Wikipedia erfahren wir: „TBWA…  gehört somit zu den Top-Ten der globalen Agenturnetzwerke.[1] In 98 Ländern und 305 Niederlassungen arbeiten 11.300 Mitarbeiter für Kunden wie Apple, Energizer, Gatorade, GSK, Henkel, McDonald’s, Michelin, Nissan, Pernod Ricard, Pfizer, Standard Chartered Bank, Singapore Airlines, Sotheby’s, Vente Privee und Vichy. [2]

Das ist schon eine Dimension, die Trendsetter-Funktion übernehmen kann und vermutlich auch will. Doch das ist noch nicht alles, denn wir lesen weiter:  Seit 1993 gehört TBWA zur Omnicom Group. Auf deren Website heißt es:

Omnicom Media Group is the media services division of Omnicom Group Inc. (NYSE: OMC), the leading global advertising, marketing and corporate communications company“ also der Weltführer. Omnicom sagt von sich selbst „a depth of capabilities and experience to drive leadership and innovation in every media type“ 

Fest steht nur:  Wer sich die Mühe macht, ein bisschen genauer hinzuschauen, dem wird bei aller Bereitwilligkeit, vieles für harmlos, Zufall und Einbildung zu halten, doch schnell wieder blümerant um die „verschwörungstheoretische“ Nase.
zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.