Weiblichkeit Teil 2

 

Mein zweites Gespräch mit Kristina Rumpel über Weiblichkeit ist jetzt online…

Video 2: Männliche und weibliche Qualitäten
Aus dem Inhalt:
Unterscheidung Frau-Mann von männlich-weiblich
Weiblichkeit definiert durch Gebärfähigkeit, Muttersein, Leben schenken und Raum und Zeit zum Wachsen geben können
Schwangerschaft als einzigartige Lebens-Erfahrung der „Dimensionsschleuse“
Weibliche Qualitäten: Kreativität und Schöpfungskraft, Fähigkeit zur Lust und Lebensfreude, Empathie und Mitgefühl, Intuition und Hingabe an höhere Führung
Weibliche Kraft ist eine integrative Kraft
Männliche Qualitäten: Behüten – Stärke, Schutz, Grenzenziehen, Herzlichkeit und Liebesfähigkeit, Gefühle ausdrücken und manifestieren können.
Männliche Kraft ist da, um das Weibliche zu lieben, stattdessen Panzerung des Männlichen
Urkräfte des Lebens können positiv, negativ oder in der Vermeidung gelebt werden
Spaltung von Gefühlen um dienstbar zu sein für Gesellschaft/Arbeitsleben
Kollektive Verletzung des Männlichen und Weiblichen
Verletzte Berührungspunkte machen Annäherung und Balance so problematisch: Herz versus Vulva

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.